Wie man aus modularen Dreiecken einen Feuerlöscher macht. Vorbereitung der Grundelemente. Wie man das Dreieck eines Soldaten aus Papier macht

  1. Wie man aus Büropapier ein Dreieck macht
  2. Wie man ein doppeltes Dreieck aus Papier macht
  3. Wie man ein modulares Dreieck aus Papier macht
  4. Wie erstelle ich ein 3D-Papierdreieck?
  5. Wie man das Dreieck eines Soldaten aus Papier macht
  6. Vorbereitung der Grundelemente
  7. Lernen, eine Vase zu machen
  8. Schöner Schwan in der Origamitechnik
  9. Origami aus dreieckigen Modulen: Schemata und Ideen

Das Dreieck ist nicht nur in der Geometrie, sondern auch in der Kunst des Origamis die einfachste und wichtigste Figur, denn um Meisterwerke aus Papier herzustellen, muss man zuerst lernen, wie man ein Dreieck daraus faltet. Wir erklären und zeigen Ihnen, wie man ein Dreieck macht. auf verschiedene Arten und nachdem Sie sie gemeistert haben, können Sie sich komplexeren Handarbeiten widmen.

Wie man aus Büropapier ein Dreieck macht

Beginnen wir mit der einfachsten Option - wir legen ein gleichschenkliges Dreieck aus Papier. Dazu benötigen Sie Papier und eine Schere.

  • Falten Sie die obere Ecke des Blattes diagonal, legen Sie eine Faltlinie an und schneiden Sie einen unnötigen rechteckigen Streifen. Erweitern Sie das Teil, schneiden Sie es diagonal und in Ihren Händen in zwei Hälften - zwei Dreiecke.
  • Biegen Sie den Sockel mehrmals auf und ab, um kleinere Figuren zu erhalten. Wenn die Dreiecke aus farbigem Papier bestehen, werden sie heller und die Arbeit macht mehr Spaß.


Wenn die Dreiecke aus farbigem Papier bestehen, werden sie heller und die Arbeit macht mehr Spaß

Wie man ein doppeltes Dreieck aus Papier macht

Das Paardreieck ist die einfachste Form der Gestaltung in der Origami-Technik.

  • Schneiden Sie ein Quadrat aus Papier der gewünschten Größe, biegen Sie es und biegen Sie es diagonal.
  • Falten Sie das Werkstück in der mittleren (horizontalen) Linie.
  • Falten Sie zwei seitliche Dreiecke, drehen Sie dann die Form - und machen Sie dasselbe mit dem nächsten Paar Dreiecke.


Falten Sie zwei seitliche Dreiecke, drehen Sie dann die Form - und machen Sie dasselbe mit dem nächsten Paar Dreiecke

Die Grundform ist " doppeltes Dreieck Bereit.


Die Grundform ist    doppeltes Dreieck   Bereit

Wie man ein modulares Dreieck aus Papier macht

Es ist besser zu lernen, solche Dreiecke auf einem großen Blatt A4-Papier zu sammeln und aus kleinen Rohlingen zu gestalten. Das Seitenverhältnis des Rechtecks ​​für das Modul beträgt 1: 1,5.

  • Falten Sie das Blatt horizontal in zwei Hälften, glätten Sie die Mittellinie mit Ihren Fingern vertikal und biegen Sie die Enden zur zentralen Heftung.
  • Drehen Sie das Modul um und heben Sie die Ohren nach oben.
  • Falten Sie die Seitenecken durch die Hauptform.
  • Machen Sie die Basis flach, falten Sie die kleinen Dreiecke entlang der Linien und heben Sie die Kanten an. Biegen Sie die Basis in zwei Hälften.


Biegen Sie die Basis in zwei Hälften

Es sind Module mit zwei Ecken und Taschen herausgekommen, die auf bestimmte Weise ineinander gesteckt und aus ihnen verschiedene Schüttgüter zusammengesetzt werden können.


Es sind Module mit zwei Ecken und Taschen herausgekommen, die auf bestimmte Weise ineinander gesteckt und aus ihnen verschiedene Schüttgüter zusammengesetzt werden können

Wie erstelle ich ein 3D-Papierdreieck?

Die Pyramide wird oft als volumetrisches Dreieck bezeichnet, da ihre Seitenflächen Dreiecke sind. Diese Figur ist leicht gemacht, machen Sie einfach das gewünschte Muster:

  • Zeichnen Sie ein Quadrat auf ein Blatt Papier, zeichnen Sie auf jeder Seite ein gleichseitiges Dreieck und stellen Sie Ventile zum Kleben her. Sie können den Scan einfach aus dem Internet herunterladen.


Sie können den Scan einfach aus dem Internet herunterladen

  • Schneiden Sie das Werkstück, falten Sie es entlang der Falzlinien und kleben Sie es entlang der Toleranzen. Malen Sie nach dem Trocknen das Handwerk oder malen Sie es mit Aufklebern, Emoticons, Applikationen.


Malen Sie nach dem Trocknen das Handwerk oder malen Sie es mit Aufklebern, Emoticons, Applikationen

Wie man das Dreieck eines Soldaten aus Papier macht

Der Anfangsbuchstabe ist schnell erstellt und ähnelt in der Zusammenstellung der Origami-Technik.

  • Nehmen Sie das übliche Heftblatt, schreiben Sie Glückwünsche und Wünsche an einen geliebten Menschen darauf und falten Sie das Papier nach dem Schema - zuerst von rechts nach links, dann - umgekehrt.
  • Wickeln Sie den verbleibenden Papierstreifen in das obere Dreieck, nachdem Sie zuvor die unteren Ecken an beiden Enden gebogen haben. Glätten Sie alle Faltlinien, um den Umschlag zu formen. Unterschreiben Sie die Initialen des Empfängers auf der Vorderseite des Dreiecks und geben Sie dem lieben Veteranen am Tag des Sieges Ihr ungewöhnliches Geschenk.


Unterschreiben Sie die Initialen des Empfängers auf der Vorderseite des Dreiecks und geben Sie dem lieben Veteranen am Tag des Sieges Ihr ungewöhnliches Geschenk

Es ist nicht schwer, aus Papier ein Dreieck zu formen. Lesen Sie den Artikel sorgfältig durch, wählen Sie die gewünschte Herstellungsmethode aus und befolgen Sie bei der Arbeit unsere Empfehlungen.


ist eine der Arten von Modulen und wird am häufigsten in der modularen Origami-Technik verwendet.
Für die Herstellung eines dreieckigen Moduls nehmen Sie ein rechteckiges Stück Papier.

Sie können dreieckige Module aus kleinen und großen Papierstücken unterschiedlicher Größe falten. Die Größe des zukünftigen Produkts hängt davon ab. Es ist zweckmäßig, für dreieckige Module Blätter 1/16 oder 1/32 eines Standard-A4-Blattes zu verwenden.

Es ist zweckmäßig, für dreieckige Module Blätter 1/16 oder 1/32 eines Standard-A4-Blattes zu verwenden


Wenn die Seiten eines A4-Blattes (lang und kurz) in 4 gleiche Teile geteilt werden und ein Blatt entlang der Umrisslinien geschnitten wird, haben die Rechtecke eine Größe von ca. 53 x 74 mm.
Wenn die Seite eines A4-Blattes lang in 8 gleiche Teile und eine kurze Seite in 4 Teile unterteilt ist und ein Blatt entlang der Umrisslinien geschnitten wird, haben die Rechtecke eine Größe von ca. 37 x 53 mm.


Sie können eine andere Größe wählen. Wählen Sie selbst eine Größe des Dreiecksmoduls für Ihr Handwerk und verweilen Sie darauf.

Die Reihenfolge der Montage des Dreiecksmoduls:


Die Reihenfolge der Montage des Dreiecksmoduls:

1. Biegen Sie ein Stück Papier der Länge nach in zwei Hälften.


Biegen Sie ein Stück Papier der Länge nach in zwei Hälften

2. Um die Mittellinie zu skizzieren, beugen Sie sich über die Linie und richten Sie sie gerade aus. Stellen Sie den Winkel auf.


Stellen Sie den Winkel auf

3. Biegen Sie die Kanten zur Mitte.


Biegen Sie die Kanten zur Mitte

4. Drehen Sie das Blatt.


Drehen Sie das Blatt

5. Biegen Sie den Boden nach oben.


Biegen Sie den Boden nach oben

6. Falten Sie die Ecken und biegen Sie sie über ein großes Dreieck.


Falten Sie die Ecken und biegen Sie sie über ein großes Dreieck

7. Biegen Sie die Ecken und den Boden.


Biegen Sie die Ecken und den Boden

8. Falten Sie erneut die Ecken entlang der markierten Linien und heben Sie den unteren Teil nach oben.


Falten Sie erneut die Ecken entlang der markierten Linien und heben Sie den unteren Teil nach oben

9. In zwei Hälften falten.


In zwei Hälften falten

Das Modul hat zwei Taschen und zwei untere Ecken. Auf diese Weise hergestellte Module lassen sich leicht ineinander stecken, und Sie erhalten dadurch Volumenzahlen.

Modularer Origami ist der schwierigste Abschnitt in dieser Kunst des Papierhandwerks. Aber das Aussehen dessen, was in dieser Technik ausgeführt wird, deckt leicht alle damit verbundenen Schwierigkeiten ab. Es gibt viele Programme für Anfänger, in denen Sie Ihre Fähigkeiten verbessern können.

Vorbereitung der Grundelemente

Beim modularen Origami besteht die Hauptschwierigkeit weniger darin, die einzelnen Elemente und ihre nachfolgende Anordnung zusammenzufügen, als vielmehr darin, dass eine große Anzahl von Teilen hergestellt werden muss. Selbst bei einem kleinen Handwerk gehen mehr als 100 Dreiecke und bei großen Kompositionen geht die Punktzahl auf 1000. Daher wird Anfängern dringend empfohlen, das Hinzufügen der Basismodule zu üben, bevor eine große Menge davon für ein bestimmtes Stück hergestellt wird.

Papier für modularen Origami kann fast jeder verwendet werden: von Farbe bis Zeitungspapier, Zeitschrift usw. Die Hauptanforderung dafür ist Flexibilität. Das Blatt sollte sich leicht falten lassen und die resultierende Form halten, damit es nicht zu dicht passt. Ihre Größe wird beliebig gewählt, wobei das Seitenverhältnis 1: 1,5 wichtiger ist. Die am häufigsten verwendeten Rechtecke sind 53 x 74 und 37 x 53 mm. Wenn Sie keine Erfahrung mit dreieckigen Modulen haben, ist es besser, eine größere Größe zu wählen. Andernfalls kann es schwierig sein, die Details zu addieren.

Das Herstellungsschema des Basiselements wird auch für ein Kind keine Schwierigkeiten verursachen. Das Rechteck befindet sich horizontal, danach wird es entlang der Längslinie in zwei Hälften gebogen. Der nächste Schritt besteht darin, die Mittellinie zu markieren, für die das Papier entlang der vertikalen Achse gebogen und zurückgebogen wird. Um den besten Effekt zu erzielen, können Sie die Biegung wiederholen, indem Sie die Rückseite des Scherenblatts darüber halten.

Nun werden die Kanten des Rechtecks ​​nach innen und unten entlang der Diagonalen gebogen, die sich von der Oberseite der vorgesehenen Achse erstrecken. Nach dem Hinzufügen der Kante muss sich mit ihren Außenseiten berühren, und die resultierende Figur wird ein Dreieck auf einem Rechteck gepflanzt ähneln.

Dann dreht sich die Figur mit der Naht herum, die äußeren Ecken der Teile, die unter dem Dreieck hervortreten, sind entlang der Diagonale nach innen und oben gebogen. Sie müssen sich so hinlegen, dass sie die Basis des Dreiecks nicht überlappen, sondern an dieser ausgerichtet sind. Dann biegt sich entlang der Linie dieser Basis der gesamte untere Teil, der unter dem Dreieck hervorschaut, nach oben und legt sich darauf.

Und im Endstadium wird das Modul gemäß der vertikalen Achse geplant, die ganz am Anfang der vertikalen Achse angegeben ist. In fertiger Form hat er scharfe Ecken und "Taschen" an der Außenseite, in der Nähe der Kurve.

Lernen, eine Vase zu machen


Lernen, eine Vase zu machen

  • Anfänger werden ermutigt, sich am einfachsten Handwerk zu versuchen: zum Beispiel an Vasen mit dreieckigen Modulen. Oft ändert sich die Gesamtform des Produkts nicht sonderlich, und der Hauptfaktor für die Variation seines Erscheinungsbilds ist das Muster, das mit Modulen unterschiedlicher Farben ausgelegt ist. Die niedrige Skulptur umfasst ungefähr 1.220 Elemente, die ungefähr 32 Reihen hoch sein werden, und 48-50 Module für den breitesten Teil. Eine bestimmte Anzahl von Teilen kann berechnet werden, wenn Sie eine Skizze eines Vasenmusters vorab anfertigen. Führen Sie zum Beispiel die 4 unteren Reihen in einer einzelnen Farbe aus und fügen Sie Diamanten für die nächsten 5 hinzu, deren Breite und Höhe identisch sind - jeweils 3 Module. Es ist möglich, ihnen einen Rahmen hinzuzufügen und sie auch zu verbreiten, und zwar nicht ab der 5. Reihe, sondern ab der 1. Reihe.
  • Um das Fundament zu legen, werden 48-50 Module im Kreis verbunden. Dies geschieht wie folgt: 2 Dreiecke werden nebeneinander platziert, ihre lateralen Seiten werden gespiegelt und benachbarte Winkel werden in die „Taschen“ des 3. Dreiecks eingefügt. Nach diesem Schema sind alle Elemente verbunden und die resultierende Kette schließt im richtigen Moment. Die Reihe, die darauf platziert wird, wird erstellt, indem neue Module auf die unteren angewiesen werden: Bei einer Vase müssen die Teile leicht herausgezogen werden, um die Form des Produkts schrittweise zu erweitern. Wenn Sie zur Verengung gehen müssen, wickeln sich die Module im Inneren leicht auf. Insgesamt werden 18-20 Reihen auf dem Topfboden der Vase benötigt, wonach der Hals entfernt werden kann.
  • Da dieser Teil der Vase schmaler sein soll, wird die Anzahl der Module im Ring um das 2-fache reduziert und somit ein neuer Kreis gelegt. In der Höhe werden 13-14 Reihen sein, die bereits durch die Verengung und Erweiterung nach oben ausgelegt sind. Kayma kann separat ausgestellt werden, z. B. indem die Module auf die Seite gelegt und mit Klebstoff fixiert werden. Der Hals selbst muss ebenfalls auf den Klebstoff aufgebracht werden, da es nicht möglich ist, ihn mit einem klassischen Aufeinanderlegen der Module zu befestigen.
  • Wenn Sie eine originellere Form des Produkts erhalten möchten, können Sie den Hals modifizieren und ihn sogar sofort auf dem Boden der Vase befestigen. Dazu werden alle 7 Elemente in der letzten oberen Reihe auf die Module gelegt und so positioniert, dass es weder zu einer Verschiebung nach innen noch nach außen kommt. Diese Aufsätze müssen zweimal wiederholt werden und auf dem Modul abgelegt werden. Das Ergebnis sind 6 Vorsprünge, die bereits 3 einzelne Reihen haben. Sie sollten auf die gewünschte Höhe verlängert werden, ohne zu vergessen, dass sie eine konkave Form aufweisen. Abhängig von der Größe der Vase wird die Anzahl der aufeinander montierten Module berechnet.
  • In der letzten Phase wird ein Rand erstellt, der die getrennten Halslinien zu einem einzigen Hals verbindet. In jedes obere Dreieck wird von unten eine Ecke des neuen Moduls eingefügt, so dass die freien Ecken zur Seite gehen. Die Seiten der zusätzlichen Teile werden daran befestigt und von oben mit den darauf angebrachten Dreiecken fixiert. Dehnen Sie also die "Brücken", die den Halssaum der Vase bilden. Wenn Sie möchten, können Sie eine weitere Reihe von Modulen hinzufügen, um das Ergebnis zu sichern und die Breite der Oberfläche zu erhöhen.

Schöner Schwan in der Origamitechnik


Schöner Schwan in der Origamitechnik

Wer das Grundschema der Vase beherrscht, kann eine komplexere Skulptur ausprobieren - den Schwan. Es werden ca. 700 Module benötigt, deren Anzahl je nach Höhe des Handwerks variiert. Die Reihe, die die Basis bildet, enthält 32 Module, die zu einem Ring zusammengesetzt sind. Die nächsten 6 Zeilen richten sich nach der Tendenz zur Ausdehnung, die Anzahl der Elemente bleibt jedoch unverändert.

Eine neue Bühne - ein fließender Übergang zum Schwanenhals, der nur 2 Module in der Breite benötigt: Diese Zone muss nicht berührt werden, wodurch sich die Reihen weiter ausbreiten. In beiden Richtungen müssen 13 Module gestartet werden, die die Basis der Flügel bilden. Ihre Höhe beträgt 13 Reihen, von denen jede in der Breite um genau 1 Modul nach links und rechts abnimmt. Daher verengen sich die Flügel nach oben so weit wie möglich, und es ist ratsam, nicht zu vergessen, eine natürliche Biegung zu erzeugen, bei der die Teile ein- und ausgeschoben werden.

Von der Seite gegenüber der Kopfzone wird der Schwanz mit der gleichen Verengung aufgereiht: Da nur 4 Module darauf gegeben werden, wird die Höhe der gleichen Figur entsprechen und es wird kurz sein. Der Schwanenhals kann jede Höhe haben, weil die Breite ändert sich nicht.

Origami aus dreieckigen Modulen: Schemata und Ideen

Wenn Sie bereits problemlos mehr als 1000 Module erstellen können und die einfache Erstellung einer sich verengenden und ausdehnenden Ringserie von Schwierigkeiten nicht ausreicht, eröffnet sich Ihnen ein immenses Tätigkeitsfeld. Schemata für modulare Origami haben viel erfunden. Die Teile, die nicht durch einfaches Ineinanderstecken miteinander verbunden werden können, werden mit einer Klebepistole fixiert. Der Rest der Schwierigkeiten mit der Arbeit dort.



Charmante Tulpen sind für die oben diskutierten Vasen mit Modulen füllenswert: Die Blütenköpfe bestehen aus 7 Reihen mit jeweils 14 Elementen, und 2 Blütenblätter sind über weitere 4 Reihen verengt. Der Stiel und das Blatt sind aus gewöhnlichem farbigem Papier in klassischer Origami-Technik hergestellt.


Der Stiel und das Blatt sind aus gewöhnlichem farbigem Papier in klassischer Origami-Technik hergestellt

In Analogie zu einer Vase und einem Schwan entstehen luxuriöse Pfauen, bei denen nach 6 gleichmäßigen Reihen 34 Module am 7. bis 10. in Brust und Nacken schmal getrennt werden und sich die restlichen 24 nach und nach nach nach oben ausdehnen und einen flauschigen und bunten Schwanz bilden.